+
Die Fast-Food-Kette McDonalds baut ihr Unternehmen weiter aus.

McDonalds XXL: 2000 neue Arbeitsplätze

München - Neue Rekorde an der Fast-Food-Front: McDonalds sucht 2000 neue Mitarbeiter. Der amerikanische Konzern will 2010 deutschlandweit neue Restaurants eröffnen.

Die Fast-Food-Kette McDonald's will ihr Deutschland-Geschäft weiter ausbauen und 2000 neue Arbeitsplätze schaffen.

Möglich werde dies durch geplante Neueröffnungen von weiteren Restaurants, teilte das Unternehmen am Freitag in München mit. Vor allem für die klassischen Restaurants und für die Coffee-Shops McCafé sucht das Unternehmen deshalb neue Mitarbeiter.

Aber auch Management-Positionen seien zu besetzen, wenn auch in deutlich geringerem Umfang, sagte ein Unternehmenssprecher.

Im vergangenen Jahr verbuchte McDonald's Deutschland mit rund
60 000 Beschäftigten im Jahresschnitt einen Mitarbeiterrekord, im Vorjahr waren es 58 000 Beschäftigte gewesen.

Zu der Personalstrategie gehöre auch der Ausbau individueller Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, erklärte das Unternehmen. So ließen sich zurzeit 2142 junge Menschen zu Fachleuten für Systemgastronomie ausbilden.

Neu sei auch eine Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie. Dabei werde Hauptschülern eine zweijährige gewerbliche Ausbildung mit IHK-Abschluss angeboten.

McDonald's Deutschland gilt als Vorreiter für Innovationen in dem Konzern. Erst vor kurzem hatte die Fast-Food-Kette den Wechsel der Firmenfarbe in den deutschen Filialen von Rot auf Grün angekündigt.

Der Farbwechsel soll nach Unternehmensangaben auch ein Bekenntnis zur Umwelt sein. Zur Geschäftsentwicklung in Deutschland im vergangenen Jahr machte der Sprecher keine Angaben und verwies auf die Konzernzahlen, die am kommenden Freitag vorgelegt werden.

Auch wieviele neue Filialen in Deutschland hinzukommen werden, ließ er offen. Derzeit unterhält McDonald's deutschlandweit 1350 Fast-Food-Restaurants.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben
das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Eichstätt brannte am Samstag lichterloh. Die Bewohner konnten sich noch ins Freie retten.
Brand in Eichtstätt: Rauchmelder rettet Rentnerpaar das Leben
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 30-Jähriger auf der A3 nahe der österreichischen Grenze geliefert. Der Mann wählte am Ende selbst den Notruf.
Kein Führerschein, geklautes Auto: Mann rast unter Drogen der Polizei davon - und wendet auf der A3
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.