+
Die Fotomontage zeigt die Landschaft bei Wassertrüdingen wie sie mit der Statue aussehen würde.

Aus für Mega-Christus in Franken

Wassertrüdingen - Aus für den Mega-Christus: Mit großer Mehrheit hat sich am Montagabend der Stadtrat von Wassertrüdingen (Landkreis Ansbach) gegen den Bau einer 55 Meter hohen Jesus-Statue ausgesprochen.

Ausschlaggebend für die politische Kehrtwende sei das negative Votum der beiden großen Kirchen gewesen, teilte am Dienstag Wassertrüdingens Bürgermeister Günther Babel (CSU). Sowohl Protestanten als auch Katholiken hatten das Projekt am Wochenende strikt abgelehnt. "Wir haben immer klar gemacht, dass wir die Statue nicht ohne die Zustimmung der Kirchen bauen", ergänzte Babel. Außerdem sei sie bei den Bürgern sehr umstritten gewesen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahr für Schwammerlsammler - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsammler - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus

Kommentare