Erfolgreiche Saison

Bayerns Freibäder locken mehr Besucher als sonst

Dieses Jahr gehen deutlich mehr Besucher in die Freibäder in Bayern und München. Dank der überdurchschnittlich warmen Temperaturen läuft die Freibadsaison gut. 

München - Bayerns Freibäder haben bisher deutlich mehr Besucher angelockt als im Vorjahr. Wegen des vergleichsweise warmen Wetters waren die Schwimmbäder bisher gut belegt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. 

In den Freibädern der Städte München, Augsburg, Nürnberg, Würzburg, Regensburg und Bayreuth liegen die Besucherzahlen seit dem Start der Freibadsaison deutlich über den Zahlen aus dem vergangenen Jahr. Los ging die Saison in München im April oder Mai, bis zum 20. September haben die Freibäder noch offen

Der Sommer war bisher in Bayern laut Deutschem Wetterdienst (DWD) überdurchschnittlich warm. Vor allem der Juni sei deutlich heißer und trockener als üblich gewesen, sagte ein Sprecher. 

Alternativ zu den zahlreichen Freibädern gibt es auch viele schöne Badeseen in und um München, die schnell und leicht erreichbar sind. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare