Tarifgehälter steigen

Mehr Lohn für Großhandels-Beschäftigte

Die 220.000 Beschäftigten im bayerischen Groß- und Außenhandel dürfen sich freuen - sie bekommen mehr Geld.

München - Die Tarifgehälter werden nach drei Null-Monaten im Juli um 2,5 Prozent und im nächsten April um weitere 2,0 Prozent erhöht, wie der Landesverband (LGAD) am Dienstag in München mitteilte. Der mit der Gewerkschaft Verdi in der dritten Verhandlungsrunde geschlossene Tarifvertrag habe eine Laufzeit von 24 Monaten. Damit hätten die Groß- und Außenhandelsbetriebe Planungssicherheit und die Beschäftigten trotz steigender Inflationsrate real mehr Lohn.

Die Tarifverhandlungen für den bayerischen Einzelhandel sollen am 7. Juli fortgesetzt werden. Dort haben die Arbeitgeber eine jährliche Einmalzahlung von 150 Euro plus heuer eine Lohnerhöhung um 1,5 Prozent und im kommenden Jahr um ein weiteres Prozent angeboten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare