Tarifgehälter steigen

Mehr Lohn für Großhandels-Beschäftigte

Die 220.000 Beschäftigten im bayerischen Groß- und Außenhandel dürfen sich freuen - sie bekommen mehr Geld.

München - Die Tarifgehälter werden nach drei Null-Monaten im Juli um 2,5 Prozent und im nächsten April um weitere 2,0 Prozent erhöht, wie der Landesverband (LGAD) am Dienstag in München mitteilte. Der mit der Gewerkschaft Verdi in der dritten Verhandlungsrunde geschlossene Tarifvertrag habe eine Laufzeit von 24 Monaten. Damit hätten die Groß- und Außenhandelsbetriebe Planungssicherheit und die Beschäftigten trotz steigender Inflationsrate real mehr Lohn.

Die Tarifverhandlungen für den bayerischen Einzelhandel sollen am 7. Juli fortgesetzt werden. Dort haben die Arbeitgeber eine jährliche Einmalzahlung von 150 Euro plus heuer eine Lohnerhöhung um 1,5 Prozent und im kommenden Jahr um ein weiteres Prozent angeboten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare