+
Hirsche, Rehe und Gamsen fressen Baumtriebe ab.

"Wald vor Wild": Mehr Abschüsse gefordert

München - Waldbesitzer und der Bund Naturschutz nehmen das Rehwild ins Visier. Aus Naturschutzgründen forderten sie am Mittwoch in München mehr Abschüsse.

Der Grund: Rehe, Hirsche und Gamsen fressen zu viele Baumtriebe ab, dadurch können sich empfindliche Baumarten nicht durchsetzen. Klimatechnisch sei der Aufbau von Mischwäldern aber wichtig, sagte Hubert Weiger, Landesvorsitzender des Bund Naturschutz. “Der Waldumbau ist ein Wettlauf mit der Zeit“. Damit der Aufwuchs gelinge, sei es wichtig, dass sich der Bayerische Landesjagdverband seiner Verantwortung für den Wald stelle und die Abschusspläne einhalte.

Der Grundsatz “Wald vor Wild“, der seit 2004 im Waldgesetz festgeschrieben ist, müsse konsequenter durchgesetzt werden, sagte Weiger. Das bedeute nicht, dass Rehwild in bayerischen Wäldern unerwünscht sei, sondern dass die Bestände auf ein waldverträgliches Maß reduziert werden sollten. Die Verbissbelastung sei in vielen Regionen schon seit Jahrzehnten zu hoch und viele Bäume kämen über die Größe eines Bonsai-Bäumchens nicht hinaus. Das habe nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Folgen, sagte Richard Mergner, Landesbeauftragter des Bundes Naturschutz: “Wir haben es hier mit Millionenschäden bei privaten und kommunalen Waldbesitzern zu tun“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare