Medienbericht: Gunter Gabriel ist tot

Medienbericht: Gunter Gabriel ist tot

Täter sind geständig

Männer müssen für Briefmarken-Diebstahl mehrere Jahre ins Gefängnis

Schweinfurt - Wegen schweren Bandendiebstahls und Sachbeschädigung hatten sich heute zwei Männer im bayerischen Schweinfurt vor Gericht zu verantworten. 

Für den Diebstahl von Briefmarken im Wert von fast 60.000 Euro müssen zwei Männer für drei Jahre und neun Monate beziehungsweise zwei Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Das entschied das Landgericht Schweinfurt am Montag. Die beiden Berliner hatten die Taten zugegeben.

Gemeinsam mit Komplizen war der 41 Jahre alte Angeklagte 2013 in mindestens sieben Geschäfte mit Postfilialen in Sachsen, Unterfranken und der Oberpfalz eingebrochen und hatte dort vor allem die Marken, aber auch Bargeld und Zigaretten erbeutet. Er ist deshalb wegen schweren Bandendiebstahls und Sachbeschädigung verurteilt worden.

Der 45 Jahre alte Mann hatte dagegen bei zwei Einbrüchen nur Schmiere gestanden und musste sich deshalb wegen Diebstahls und Sachbeschädigung verantworten. Der Wert der insgesamt gestohlenen Marken liegt dem Gericht zufolge bei fast 60.000 Euro, der Sachschaden bei rund 11.000 Euro.

Im Dezember 2015 waren zwei Komplizen der Angeklagten bereits wegen dieser Diebstähle zu fünf Jahren und drei Monaten sowie vier Jahren Haft verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung und Gluthitze in Bayern: Wo kracht es heute?
Die Hitzewelle dauert an, auch am Donnerstag gibt es Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern. Auf Autobahnen kommt es …
Unwetterwarnung und Gluthitze in Bayern: Wo kracht es heute?
Betrunkener Teenager (16) pöbelt und rastet dann aus – Polizist verletzt
Ein 16-Jähriger hat am Mittwoch am Hauptbahnhof Nürnberg die Polizei in Atem gehalten. Er wollte auf einen Zug aufspringen, dann verletzte er einen Polizisten.
Betrunkener Teenager (16) pöbelt und rastet dann aus – Polizist verletzt
Nach Böllerschuss: Familie mit Hilferuf - Wo steckt unsere Lilly?
Hündin Lily verschwindet während des Spaziergangs nach einem Böllerschuss spurlos. Jetzt richtet sich ihre Familie mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit. 
Nach Böllerschuss: Familie mit Hilferuf - Wo steckt unsere Lilly?
Waldbrandgefahr zum Johannistag: Erste Gemeinde sagt Feuer ab
Auf Bayerns Bergen und Hügeln brennen am Wochenende die Sonnwendfeuer. Vielerorts könnten die traditionsreichen Scheiterhaufen aber kalt bleiben. Das Risiko ist so hoch …
Waldbrandgefahr zum Johannistag: Erste Gemeinde sagt Feuer ab

Kommentare