Täter sind geständig

Männer müssen für Briefmarken-Diebstahl mehrere Jahre ins Gefängnis

Schweinfurt - Wegen schweren Bandendiebstahls und Sachbeschädigung hatten sich heute zwei Männer im bayerischen Schweinfurt vor Gericht zu verantworten. 

Für den Diebstahl von Briefmarken im Wert von fast 60.000 Euro müssen zwei Männer für drei Jahre und neun Monate beziehungsweise zwei Jahre und vier Monate ins Gefängnis. Das entschied das Landgericht Schweinfurt am Montag. Die beiden Berliner hatten die Taten zugegeben.

Gemeinsam mit Komplizen war der 41 Jahre alte Angeklagte 2013 in mindestens sieben Geschäfte mit Postfilialen in Sachsen, Unterfranken und der Oberpfalz eingebrochen und hatte dort vor allem die Marken, aber auch Bargeld und Zigaretten erbeutet. Er ist deshalb wegen schweren Bandendiebstahls und Sachbeschädigung verurteilt worden.

Der 45 Jahre alte Mann hatte dagegen bei zwei Einbrüchen nur Schmiere gestanden und musste sich deshalb wegen Diebstahls und Sachbeschädigung verantworten. Der Wert der insgesamt gestohlenen Marken liegt dem Gericht zufolge bei fast 60.000 Euro, der Sachschaden bei rund 11.000 Euro.

Im Dezember 2015 waren zwei Komplizen der Angeklagten bereits wegen dieser Diebstähle zu fünf Jahren und drei Monaten sowie vier Jahren Haft verurteilt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare