Feuerwehreinsatz auf Stammstrecke - S-Bahnen halten nicht am Stachus

Feuerwehreinsatz auf Stammstrecke - S-Bahnen halten nicht am Stachus
+
In nur zwei Minuten kamen sieben Autos von der Fahrbahn ab

Bei Trockau/Bayreuth:

Blitzeis: Mehrere Unfälle auf der A9

Trockau/Bayreuth - Blitzeis auf der A9 bei Trockau hat  in der Früh zu mehreren Unfällen geführt. Auf der Talbrücke sind sieben Autos innerhalb von zwei Minuten in die Leitplanken gerutscht.

Drei Fahrzeuge - unter ihnen ein Lastwagen - seien dabei aufeinander geschoben worden, die Fahrer wurden nicht verletzt. Zu einem weiteren Unfall kam es, als ein auf dem Standstreifen stehendes Polizeiauto die Unfallstelle absichern wollte.

Ein 36 Jahre alter Sprinterfahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und knallte gegen das unbesetzte Polizeiauto. Dieses wurde zusätzlich auf einen der Unfallwagen geschoben. Der Sprinterfahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Höhe des Schadens beläuft sich insgesamt auf rund 100 000 Euro.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“: Pausenlose Einsätze für Feuerwehr und Polizei in Bayern
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest
Nach einer Razzia im Drogenmilieu in Unterfranken haben Rauschgiftfahnder neun Tatverdächtige festgenommen. Bei der Aktion wurden zwölf Wohnungen durchsucht.
Rauschgiftfahnder nehmen neun Tatverdächtige fest

Kommentare