Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
+
Laut Feuerwehr hat ein Teelicht eine Tischdecke in Brand gesetzt und so den Hausbrand verursacht.

Mehrere Verletzte bei Hausbrand in Pfaffenhofen

Pfaffenhofen - Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Pfaffenhofen sind in der Nacht zum Freitag vier Menschen verletzt worden.

Ein Teelicht hatte eine Tischdecke in Brand gesetzt, wie die Feuerwehr in Ingolstadt mitteilte. Als die 60-jährige Bewohnerin das Feuer entdeckte, hatte sich bereits so viel Rauch entwickelt, dass sie sofort aus ihrer Wohnung flüchtete, Nachbarn und schließlich auch die Feuerwehr alarmierte. Vier Menschen erlitten Rauchvergiftungen, darunter auch ein dreijähriges Kind. Die Wohnung der 60-Jährigen brannte völlig aus, weitere Wohnungen wurden unbewohnbar. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 200 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare