Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Polizei muss sie befreien

Junge Männer von Wildschweinen umzingelt

Mellrichstadt - Polizeibeamte haben am Mittwoch in Unterfranken zwei junge Männer vor einer Horde von Wildschweinen gerettet.

Der 20-Jährige und sein 16-jähriger Begleiter hatten einen Notruf abgesetzt, weil sie in ihrem Auto von Wildschweinen umzingelt waren, wie das Polizeipräsidium Unterfranken in Würzburg mitteilte. Die beiden waren am frühen Morgen zwischen Mellrichstadt und Sondheim (beide Landkreis Rhön-Grabfeld) unterwegs, als sie eine Rotte von Wildschweinen mit Frischlingen entdecken. Die jungen Männer waren so fasziniert von den Schweinen, dass vorsichtig näher heranfuhren. Das Auto blieb jedoch im matschigen Grund eines Feldwegs stecken.

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

„Etwa 30 Tiere versammelten sich friedlich, aber furchteinflößend rund um das Auto“, berichtet die Polizei. Nachdem sich die Schweine vom Hupen des 20-Jährigen nicht beeindrucken ließen, sahen die beiden Freunde sich gezwungen, die Polizei zu rufen. Die Beamten aus Mellrichstadt waren rasch zur Stelle und geleiteten die beiden jungen Männer zu ihrem Streifenwagen. Um die Tiere nicht weiter zu behelligen, bargen sie das Auto des 20-Jährigen erst zu einem späteren Zeitpunkt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) ist am Freitagmorgen ein Mensch gestorben. Ein weiterer wurde schwer verletzt.
Verkehrsunfall auf der A8 - Ein Toter und ein Schwerverletzter
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt
Ein Ehepaar wurde am Donnerstag auf der A8 von der Polizei aufgehalten und genauer unter die Lupe genommen. Dabei flogen die beiden mit einer großen Menge Schmuggelware …
78.000 Zigaretten in einem Auto versteckt

Kommentare