+
Mit einem Fahndungsfoto suchte die Polizei nach der vermissten 35-Jährigen. Nun wurde offenbar ihre Leiche gefunden. 

Offenbar die vermisste Frau

Frauenleiche im Unterallgäu entdeckt: Zwei Verwandte in U-Haft

In Memmingerberg wurde eine Leiche entdeckt. Vermutlich handelt es sich um die vermisste 35-jährige Syrerin. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

Memmingen/Memmingerberg - Die vermisste 35 Jahre alte Frau aus Memmingen ist tot. Es spreche vieles dafür, dass sie Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist, sagten Sprecher von Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Leiche sei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im benachbarten Memmingerberg von Ermittlern ausgegraben worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Gegen zwei 50 und 59 Jahre alte tatverdächtige Männer ordnete eine Richterin Untersuchungshaft an. Sie sind mit der Frau verwandt.

Wie die 35-Jährige zu Tode kam, wollten die Ermittler zunächst nicht sagen. Entdeckt worden war die Leiche unter der Erde in einem Industriegebiet in Memmingerberg. Hinweise auf den Fundort hätten Ermittlungen ergeben - Einzelheiten gab die Kriminalpolizei jedoch nicht bekannt. Wo die Syrerin, die mit ihrer Familie bereits seit Jahren in Deutschland lebte, umgebracht wurde, sei noch unklar, sagte der Polizeisprecher.

Die Frau hatte am 23. August die Wohnung ihrer Familie in der Innenstadt von Memmingen verlassen. Angehörige meldeten sie anschließend als vermisst. Nach Angaben der Ermittler gab es bereits Hinweise darauf, dass sie Streit mit einem Mann gehabt habe. Um wen es sich dabei gehandelt haben könnte, ist bislang unklar.

Die Kripo hatte schon vergangene Woche ein Verbrechen für möglich gehalten. Polizisten durchsuchten Wohnungen, eine Werkstatt, ein leeres Gebäude und einen Veranstaltungsraum in Memmingen.

Möglicherweise ist die Frau bereits seit Längerem tot. Nach ihrem Verschwinden im August sei sie nicht mehr gesehen worden, sagte der Polizeisprecher.

Keine Auskünfte gaben die Ermittler zu der Frage, in welchem Verhältnis die beiden festgenommenen Männer zu der 35-Jährigen standen. Auch die Tatverdächtigen schweigen - sie wollten zunächst keine Aussagen machen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L. offenbar in Oberfranken getötet
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Ein schrecklicher Unfall ist am Bahnübergang in Traunreut (Landkreis Traunstein) passiert: Als ein Bub (12) den Bahnübergang überquerte, wurde er von einem Zug erfasst.
Tragödie am Bahnübergang Traunreut: Zwölfjähriger wird von Zug erfasst und stirbt
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.