+

In Memmingen

Bei Rot auf die Straße: Von Polizeiauto angefahren

Memmingen -  Bei roter Ampel ist ein Mädchen in Memmingen auf die Straße geradelt. Ein Streifenwagen der Polizei konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Fahrrad.

Das Mädchen hatte großes Glück und blieb unverletzt. Nach Angaben vom Dienstag überquerte die Zehnjährige am Vortag mit ihrem Fahrrad trotz roter Fußgängerampel die Straße. Die 23 Jahre alte Polizistin konnte dem Mädchen noch ausweichen, erfasste aber das Fahrrad, wodurch das Kind stürzte.

Anschließend prallte der Wagen gegen einen Ampelmast. An dem Streifenwagen entstanden etwa 15 000 Euro Schaden, er musste abgeschleppt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Eine 63-Jährige ist in Nürnberg von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Frau von Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den bayerischen Alpen am Sonntag

Kommentare