+

In Memmingen

Bei Rot auf die Straße: Von Polizeiauto angefahren

Memmingen -  Bei roter Ampel ist ein Mädchen in Memmingen auf die Straße geradelt. Ein Streifenwagen der Polizei konnte nicht mehr ausweichen und erfasste das Fahrrad.

Das Mädchen hatte großes Glück und blieb unverletzt. Nach Angaben vom Dienstag überquerte die Zehnjährige am Vortag mit ihrem Fahrrad trotz roter Fußgängerampel die Straße. Die 23 Jahre alte Polizistin konnte dem Mädchen noch ausweichen, erfasste aber das Fahrrad, wodurch das Kind stürzte.

Anschließend prallte der Wagen gegen einen Ampelmast. An dem Streifenwagen entstanden etwa 15 000 Euro Schaden, er musste abgeschleppt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Bayern zu: Amtlichte Warnung vor erhöhten Ozonwerten - das ist zu beachten
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Sie wollte sich nur die Schuhe zubinden, doch dabei stürzte sie in den Tod. Die Rettungskräfte konnten der 59-Jährigen am Röthsteig im Steinernen Meer (Landkreis …
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt

Kommentare