Vier Verletzte und 150 000 Euro Schaden nach Brand

Memmingen - Bei dem Brand eines Wohnhauses in der Memminger Innenstadt sind am Samstagmittag vier Personen leicht verletzt worden. Das Feuer verursachte einen Schaden von 150 000 Euro.

Das Feuer war im ersten Stock des Gebäudes ausgebrochen und setzte das gesamte Haus in Brand, teilte die Polizei in Kempten mit. Die Verletzten, darunter drei Bewohner und ein Feuerwehrmann, zogen sich Rauchvergiftungen und Prellungen zu. Die Flammen richteten einen Schaden von rund 150 000 Euro an, ob benachbarte Gebäude ebenfalls beschädigt wurden, stand zunächst nicht fest. Warum das Feuer ausgebrochen ist, war ebenfalls noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare