Feuer in Kart-Halle: Es war Brandstiftung

Memmingerberg - Das Feuer in einer Hallen-Kartbahn in Memmingerberg (Landkreis Unterallgäu) mit einem Schaden von mehr als einer Million Euro ist durch Brandstiftung entstanden.

Lesen Sie dazu:

Feuer auf Kartbahn: 200.000 Euro Schaden

Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ein oder mehrere bisher unbekannte Täter seien vor Ausbruch der Flammen in die Halle eingebrochen. Unter anderem wegen der starken Verrauchung des Gebäudes werde inzwischen von einem Schaden von 1,2 Millionen Euro ausgegangen. Zunächst nahmen die Ermittler an, dass der Schaden nur wenige Hunderttausend Euro beträgt. Das Feuer war in der Nacht zum Montag ausgebrochen. Etwa zehn Go-Karts wurden zerstört. Außerdem wurden die Halle und ein darüber liegendes Bistro verrußt. Auch mehrere Autos vor der Halle wurden in Mitleidenschaft gezogen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare