68-Jähriger bei Wohnhausbrand getötet

Mettenheim - Bei einem Wohnhausbrand auf einem Bauernhof in Mettenheim (Landkreis Mühldorf am Inn) ist am frühen Dienstagmorgen 68-Jähriger ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilte, geriet das landwirtschaftliche Wohnhaus gegen 4 Uhr in Brand. Das Feuer war aus ungeklärter Ursache ausgebrochen und entwickelte sich rasch zu einem Vollbrand. Die Feuerwehren aus Ampfing, Waldkraiburg, Mühldorf und Mettenheim waren schnell vor Ort. Doch das Anwesen brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Die Einsatzkräfte bargen einen schwerverletzten Mann, der aber trotz notärztlicher Versorgung noch am Unglücksort verstarb. Der Mann ist noch nicht identifiziert, möglicherweise handelt es sich aber um den 68-jährigen Eigentümer des Bauernhofes, der dort allein lebte. Nach bisherigen Erkenntnissen waren keine weiteren Personen im Anwesen.

Vorsichtige Schätzungen gehen von einem Sachschaden in Höhe von ca. 100.000 Euro aus. Durch die exponierte Lage bestand keine Gefahr für Nachbargebäude. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare