+
Bei dem Brand in der Jakoberstraße erlitten elf Menschen eine Rauchgasvergiftung.

In Augsburg

14 Menschen aus brennendem Haus gerettet

Augsburg - Die Feuerwehr hat in Augsburg 14 Bewohner aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet. Bei dem Brand am Dienstagmorgen wurden elf Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand in der Jakoberstraße aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen. Der Bewohner der Brandwohnung konnte vor dem Feuer ins Badezimmer flüchten, von dort wurde er dann über eine Leiter gerettet. Es entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare