Elf Menschen aus brennendem Wohnhaus gerettet

Rödental - Feuerwehrleute haben am Mittwochmorgen nach einem Küchenbrand elf Menschen, darunter acht Kinder, aus einem brennenden Wohnhaus in Rödental bei Coburg gerettet.

Zu den Eingeschlossenen gehörten auch eine 22 Jahre alte Mutter mit ihrem vier Monate alten Säugling, wie die Polizei in Bayreuth am Mittwoch berichtete. Beide wurden mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht. Wegen der starken Rauchentwicklung hatten die Bewohner nicht über das Treppenhaus ins Freie gelangen können. Der Sachschaden beläuft sich auf 25 000 Euro.

Ausgelöst hatte den Brand ein spielender, drei Jahre alter Bub. Das Kind hatte nach Erkenntnissen der Polizei an einem Küchenherd herumhantiert und dabei eine Heizplatte angeschaltet. Auf dieser hatte die Mutter des Kleinen einen Pizzakarton abgestellt, der sich daraufhin entzündete. Die Flammen griffen rasch auf die übrige Kücheneinrichtung über. Die 20-Jährige und ihre beiden Söhne konnten sich rechtzeitig aus der Wohnung retten. Dagegen versperrten den darüber wohnenden Familien dichte Rauchwolken im Treppenhaus den Weg ins Freie. Feuerwehrleute bargen sie deshalb mit Drehleitern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare