15 Menschen in Kleinbus mit acht Plätzen

Günzburg - Die Autobahnpolizei hat bei Günzburg einen mit 15 Insassen völlig überbesetzten Kleinbus aus dem Verkehr gezogen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stiegen aus dem Achtsitzer bei der Kontrolle am Vortag fast doppelt so viele Menschen wie zugelassen. Außer dem Fahrersitz hatte die Großfamilie jeden Sitz doppelt besetzt - auch fünf Kinder unter zehn Jahren waren auf diese Weise ohne Sicherheitsgurt unterwegs. Die überzähligen Fahrgäste mussten mit der Bahn weiterfahren. Der Fahrer des Kleinbusses muss ein Bußgeld zahlen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Hunderte Ecstasy-Tabletten haben Zollfahnder in Straubing gefunden. Die Drogendealer wählten für die Pillen ein ungewöhnliches Versteck. 
Hunderte Ecstasy-Tabletten gefunden
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

Kommentare