+
Da war nichts mehr zu retten: Ausgebrannter Mercedes auf der A 94 bei Altötting.

Auf der A 94 bei Altötting

Mercedes-Sportwagen brennt völlig aus

Altötting - Da kamen auch die Massen Löschschaum zu spät: Ein 500er-Mercedes ist auf der A 94 bei Altötting völlig ausgebrannt. Die Ursache: mysteriös.

Eine Frau fuhr am Donnerstagabend mit ihrem Wagen auf der A 94 in Richtung Passau. Kurz nach der Anschlusstelle Altötting brannte es plötzlich im hinteren Teil des Autos.

Mercedes völlig ausgebrannt

Die Frau konnte den Flammen noch rechtzeitig und unverletzt entkommen - das Auto ist völlig ausgebrannt. Da konnten selbst die Feuerwehrleute aus Neuötting und Winhöring nichts mehr machen.

Was die Ursache für den Brand angeht: "Das ist seltsam, weil es  hinten zu brennen angefangen hat", so ein Sprecher der Polizei in Mühldorf. Die Ermittlungen laufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare