+
Durch den Aufprall haben sich beiden Autos regelrecht ineinander verschlungen. Wie durch ein Wunder verletzten sich beide Fahrer nur leicht.

Er kriegte die Kurve nicht

Lieferwagen kracht in Mazda: 7500 Euro Schaden

  • schließen

Waldkraiburg - In einer Kurve geriet der Fahrer eines Lieferwagens auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen Mazda. Die Straße zwischen Pürten und Waldkraiburg war eine Stunde gesperrt.

Der 23-jährige Fahrer eines Mercedes Vito fuhr von Pürten in Richtung Waldkraiburg (Landkreis Mühldorf). Ob er zu schnell war oder ob es an der regennassen Fahrbahn lag, ist derzeit noch unklar. Jedenfalls geriet er kurz vor der Pürtener Kreuzung auf die Gegenfahrbahn. Im selben Moment kam ihm ein Mazda entgegen.

Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Der 28-jährige Mazdafahrer und der jüngere Fahrer des Lieferwagens wurden leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 2500 Euro bei dem Mercedes-Lieferwagen und rund 5000 Euro bei dem Mazda. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Laut Informationen vom Unfallort war die Staatsstraße 2091 gut eine Stunde gesperrt. Die Feuerwehren von Waldkraiburg und Pürten waren mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz. Sie regelten den Verkehr und reinigten die Fahrbahn.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare