Landkreis Aichach-Friedberg

Grusel-Fund: Jäger finden skelettierte Leiche im Wald

Mering - Der Tote ist am Samstag bei einer Jagd in der Nähe von Mering gefunden worden. Erst am Dienstag wird er identifiziert.

Jäger haben in einem Wald im Raum Augsburg eine bereits skelettierte Männerleiche entdeckt. Die Polizei bestätigte am Dienstag Informationen der „Augsburger Allgemeinen“, dass der Tote bei einer Jagd am Samstag bei Mering (Landkreis Aichach-Friedberg) gefunden wurde.

Drei Tage nach der Entdeckung konnte am Dienstag die Identität des Mannes geklärt werden. Es handele sich um einen 80-Jährigen aus Augsburg, der seit April nicht mehr gesehen worden sei. Es sei möglich, dass die Leiche so lange in dem Wald gelegen habe, sagte Polizeisprecher Robert Frank. Die Leiche wurde nach München gebracht. Dort versuchen Gerichtsmediziner nun, die Todesursache festzustellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 

Kommentare