+
Eine Demo gegen Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan, wie hier Anfang des Jahres in Hamburg, wurde von Anhängern der rechten Szene gestört.

Bei Merkel-Auftritt

Rechte stören Demo gegen Abschiebungen

Würzburg - Anhänger der rechten Szene haben in Würzburg eine Demonstration gegen die Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan gestört. Die Polizei musste eingreifen.

Rund 120 Menschen haben am Montagabend in Würzburg am Rande des Diözesan-Empfangs, bei dem Angela Merkel ihren ersten großen Auftritt im Wahljahr hatte, gegen eine Abschiebung von Flüchtlingen nach Afghanistan demonstriert. Die Aktion verlief friedlich, wie die Polizeiinspektion Würzburg mitteilte.

Allerdings habe eine Gruppe von rund 15 Anhängern der rechten Szene versucht, die Demonstranten durch Gesten zu provozieren. Gegen drei dieser Personen und eine weitere sprach die Polizei Platzverweise aus. Dabei hätten die Beamten gegen einzelne Personen aus dem rechten Spektrum auch körperliche Gewalt anwenden müssen, heißt es. Straftaten seien allerdings nicht verübt worden.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare