+
Claudia Möllers.

Merkur-Kommentar

Ostern als Chance zum Neuanfang

  • schließen

München - Das Osterfest hat gerade in diesem Jahr nicht nur religiöse Bedeutung. Die Aufrechterhaltung christlicher Prinzipien ist derzeit wichtiger denn je. Ein Kommentar

In diesem Jahr passt es wunderbar zusammen: Das frühe Osterfest und der beginnende Frühling. Die Natur feiert ihre Auferstehung, man freut sich über alles Grünzeug, das den Winter überstanden hat und in Beeten und Kübeln erste Lebenszeichen sendet. Über den Gesang der Vögel am Morgen, die voller Energie gegen die letzten Winterreste anzwitschern.

An Ostern beginnt auch die Sommerzeit, die Uhren werden eine Stunde vorgestellt. So viele Signale stehen auf Neuanfang. Die Frühlingspower kann man nutzen, um energisch aufzustehen. Um die Ärmel hochzukrempeln und loszulegen. Daheim, am Arbeitsplatz, in der Politik, auch in Gesellschaft und Kirche. Stürmische Entwicklungen nicht einfach aussitzen, sondern sich erheben, wenn Ungerechtigkeiten geschehen, wenn jemand Hilfe braucht. Oder wenn manche aus Panik in die falsche Richtung laufen, wie bei den jüngsten Landtagswahlen deutlich wurde. Dann kann man aufstehen, seine Meinung äußern, für andere zur Orientierung werden. Eintreten für die eigene Überzeugung.

Einige Menschen fürchten um die Zukunft des christlichen Abendlands, um den Verlust der christlichen Werte. Das beste Mittel gegen diese Ängste ist, nach den christlichen Prinzipien zu leben, sie zu pflegen und öffentlich sichtbar zu machen. Sich am Fest der Auferstehung aufrappeln, aufstehen und wie beim Computer auf Neustart stellen, kann viel positive Energie freisetzen. Frühjahrsmüdigkeit können wir uns nicht leisten. Denn dann nehmen diejenigen die Deutungshoheit für sich in Anspruch, die am lautesten schreien. Ostern 2016 heißt nicht, sich bequem zurücklehnen. Ostern 2016 heißt auf(er)stehen.

Claudia Möllers

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Wer würde nicht gerne den Weg zur Arbeit mit einer herzlichen Liebesbotschaft versüßt bekommen? Doch manche Dinge sind einfach nicht erlaubt. 
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee

Kommentare