Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
+
Der Angeklagte (21) soll bei einem Einbruch einen Mann niedergestochen haben. 

Staatsanwältin forderte Jugendstrafe von sechs Jahren und zehn Monaten

Messerangriff bei Einbruch - Staatsanwaltschaft rückt von Anklage ab

Memmingen -  Ein 21-Jähriger, der bei einem Einbruch einen Familienvater niedergestochen hatte, ist nicht mehr wegen Mordversuchs angeklagt. Ihm werden gefährliche Körperverletzung und räuberischer Diebstahl vorgeworfen.

Im Prozess um einen Messerangriff auf einen Familienvater während eines Wohnungseinbruchs ist die Staatsanwaltschaft vom Vorwurf des versuchten Mordes abgerückt. Die Staatsanwältin forderte am Donnerstag vor dem Landgericht Memmingen eine Jugendstrafe von sechs Jahren und zehn Monaten für den 21 Jahre alten Einbrecher.

Sie wertete den lebensbedrohlichen Stich in die Brust nur noch als gefährliche Körperverletzung und schweren räuberischen Diebstahl, nicht mehr wie in der Anklage als Mordversuch. Die Staatsanwältin hielt dem jungen Mann zu Gute, dass er auf das am Boden liegende, schwer verletzte Opfer nicht weiter eingestochen habe, sondern aus der Wohnung geflohen sei.

Der Angeklagte war bei der Tat noch 20 Jahre alt und somit Heranwachsender, weswegen für ihn Jugendrecht angewandt werden kann. Er hatte zugegeben, im Dezember 2015 nachts in ein Einfamilienhaus eingestiegen zu sein und den Bewohner niedergestochen zu haben, als ihn dieser überrascht habe. Ärzte retten dem 58 Jahre alten Opfer mit einer Not-OP das Leben. Das Urteil in dem Prozess sollte noch am Donnerstag verkündet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare