Schweinfurt

Messerattacke auf Frau in der Innenstadt

Schweinfurt - Mitten in der Schweinfurter Innenstadt hat ein Mann mit einem Küchenmesser auf seine Ehefrau eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt.

Der 66 Jahre alte Tatverdächtige habe seine getrennt von ihm lebende Frau nach ersten Erkenntnissen am Montagvormittag an einer Bushaltestelle attackiert, teilte die Polizei mit.

Die 61-Jährige wurde im Krankenhaus notoperiert und schwebte am Nachmittag noch in Lebensgefahr. Das Motiv ist bislang unklar, der Mann verweigerte die Aussage.

Nach Darstellung der Ermittler verhinderten couragierte Passanten möglicherweise Schlimmeres: Sie schritten ein und hielten den Mann am Tatort am belebten Schweinfurter Roßmarkt fest, bis die Polizei eintraf. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Am Dienstag soll ein Ermittlungsrichter entscheiden, ob er in Untersuchungshaft muss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Deutscher Wetterdienst verschärft Kälte-Warnung
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion