+
Hauptbahnhof in Aschaffenburg

Der Mann stach grundlos zu 

Messerattacke im ICE: Täter habe „keine Erinnerung an den Vorfall“

Nachdem im April dieses Jahres ein Mann grundlos mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt wurde, versucht sich der Täter nun vor Gericht zu verteidigen.

Aschaffenburg - Mit einem Kampfmesser soll er in einem ICE einen Mann angegriffen haben - zu Prozessauftakt am Montag berief sich der angeklagte 43-Jährige auf eine Erinnerungslücke. Er habe keine Erinnerung an den Vorfall, ließ er über seinen Anwalt mitteilen. Er selbst äußerte sich nicht. Der Niederländer wisse noch, dass er im vergangenen April in sein Heimatland habe reisen wollen. An einem größeren Bahnhof in Bayern sei er umgestiegen - als nächstes sei er in einem Krankenhaus in Aschaffenburg aufgewacht. Ihm wird versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Das Opfer, ein damals 27-Jähriger, sagte am Montag umfassend aus. Er sei auf dem Weg nach Frankfurt gewesen, um Freunde zu treffen. Der Angeklagte sei ihm im Zug aufgefallen, weil dieser sich auffällig und laut verhalten habe. Über die Messerattacke sagte der Mann, dass er ein „schneidendes Gefühl am Hals gespürt“ habe, als ob ihm jemand die Kehle durchschneiden wollte. „Ich habe so ein Gefühl noch nie erlebt; ich kann mir vorstellen, dass es sich so anfühlt.“ Er erlitt eine Schnittverletzung im Kinnbereich.

Der nach Angaben der Polizei stark alkoholisierte Mann war nach dem Angriff im Zug geflüchtet, konnte aber von zufällig mitreisenden Polizisten und Soldaten der Bundeswehr überwältigt werden. Der Prozess sollte am Donnerstag fortgesetzt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr

Kommentare