Polizei jagt Täter

Messer-Falle auf Kinderspielplatz

Kronach - Mit einem zehn Zentimeter langen Messer hat ein bislang Unbekannter eine Kinderrutsche in Kronach in eine gefährliche Falle verwandelt.

Der Täter hatte das Messer mit der Klinge nach oben auf dem Spielplatz direkt am Ende der Rutsche in den Boden gesteckt, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch berichtete. „Ein barfuß spielendes Kind hätte durchaus verletzt werden können“, sagte der Sprecher.

Auf dem Gelände spielten gerade mehrere Kinder, als eine Frau die Messerspitze etwa drei Zentimeter aus dem Sandboden ragen sah. Die 24-Jährige nahm das Messer an sich und verständigte die Stadt, die Anzeige erstattete. Verletzt wurde niemand. Die Polizei vermutet, das Messer wurde mit Absicht vergraben. Sie ermittelt wegen Körperverletzung und sucht Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare