Mord in der Silvesternacht

36 Messerstiche: Lebenslang in Psychiatrie

München - Ein Mann, der in Niederbayern eine Hausfrau mit 36 Messerstichen getötet hat, kommt dauerhaft in die Psychiatrie. Das entschied das Landgericht Passau am Dienstag.

Nach Überzeugung des Gerichts leidet der Mann an einer chronischen Schizophrenie. Es müsse auch künftig damit gerechnet werden, dass er für die Allgemeinheit gefährlich sei, betonte die Vorsitzende Richterin Angela Meier-Kraut.

An Silvester 2013 hatte der Mann in Untergriesbach (Landkreis Passau) die 61-Jährige erstochen. An dem Tag hatte sich der arbeitslose Mechaniker mit dem Sohn der Frau treffen wollen. Als die Mutter die Tür öffnete und sagte, dass ihr Sohn nicht da sei, habe er unvermittelt zugestochen. „Die Antwort hat mir nicht gefallen“, gab der Mann zu Protokoll.

Das Gericht wertete die Bluttat als Mord. „Kann man den Beschuldigten dafür verantwortlich machen? Natürlich nicht“, sagte die Richterin. Durch seine Krankheit sei der Mann „völlig unberechenbar“ geworden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Strenger Frost in Bayern: Das sollten Autofahrer heute beachten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Strenger Frost in Bayern: Das sollten Autofahrer heute beachten
Nach tragischem Tod von zwei 11-Jährigen Mädchen: ADAC mahnt zur Vorsicht
Es war ein tragischer Unfall: Zwei Elfjährige verlassen den Schulbus, unmittelbar danach werden sie von einem Auto erfasst und getötet. Der ADAC mahnt nun zu besonderer …
Nach tragischem Tod von zwei 11-Jährigen Mädchen: ADAC mahnt zur Vorsicht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik

Kommentare