21-Jähriger nach Messerattacke schwer verletzt

Straubing - Ein 20-Jähriger hat am Freitag in Straubing mit einem Messer auf einen 21-Jährigen eingestochen und diesen schwer verletzt.

Der 20-Jährige war Polizeiangaben zufolge betrunken und hatte im Vorübergehen gegen den geparkten Wagen des 21-Jährigen uriniert, was dieser beobachtete. Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern, in deren Verlauf der 20-Jährige seinen Kontrahenten mehrmals mit einem Taschenmesser attackierte. Mit vier Stichen in den Oberkörper und einem Stich in den Oberschenkel wurde der junge Mann in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige flüchtete, stellte sich jedoch kurz darauf selbst der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare