40-Jährige rammt Bekanntem (57) Messer in Rücken

Landsberg - Ein 57-Jähriger ist am Freitagvormittag in Landsberg von einer 40 Jahre alten Frau niedergestochen worden. Der Mann ist schwer verletzt.

Ein Hausbewohner hatte die Polizei verständigt, nachdem er Zeuge eines Streits wurde. Dabei wurde ein 57-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Gegen 10.30 Uhr war es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Landsberg zu einem Streit zwischen einer 40-jährigen Frau und ihrem 57-jährigen Bekannten gekommen. Die Frau stach dem Mann ein Messer in den Rücken. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Feuerwehr Landsberg half bei der Bergung des Verletzten mittels Drehleiter aus der Wohnung. Die Frau konnte noch in der Wohnung festgenommen werden. Soweit es der Alkoholisierungsgrad der Täterin aber auch des Zeugen zulässt , sagte ein Polizeisprecher, werden die Personen durch die zuständige Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck zur Klärung der näheren Umstände vernommen.

Die 40-jährige Frau wird am Samstag dem Haftrichter vorgeführt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare