+
Polizeiaufgebot am Landsberger Gymnasium.

Amokläufer in Landsberg war ein Phantom

Landsberg/Lech - In dem am Mittwoch von der Polizei durchsuchten Landsberger Ignaz-Kögler-Gymnasium hat es keinen bewaffneten Eindringling gegeben.

Dies hatte ein Achtklässler behauptet und damit einen Großeinsatz ausgelöst. "Die Befragung von Schülern, Lehrkräften und sonstigen Zeugen führte zu dem Ergebnis, dass es in der Schule keinen vermummten Mann mit Messer gegeben hat", ermittelte die Kripo nach Angaben vom Freitag. "Offensichtlich machte der 12-Jährige eine subjektive Wahrnehmung, die objektiv nicht gegeben war. Eine böswillige Absicht des Schülers ist in keiner Weise erkennbar", schlossen die Beamten die Untersuchungen ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zoll erwischt mutmaßliche Dealer mit 1000 Ecstasy-Pillen
Mit über 200 Ecstasy-Pillen, versteckt im Brillenetui, wurde ein 25-Jähriger in Lindau erwischt. Bei einem Bekannten von ihm fanden Beamte weitere 700 Pillen.
Zoll erwischt mutmaßliche Dealer mit 1000 Ecstasy-Pillen
Nach Unfall mit Müllwagen: Fahrer tot
Ein 60-Jähriger wurde am Dienstag von seinem Mülllaster überollt. Wie die Polizei mitteilte, erlag er am Abend seinen Verletzungen.
Nach Unfall mit Müllwagen: Fahrer tot
Digitale Klassenzimmer ziehen in bayerische Schulen ein
Um bayerische Schulen digitaler zu machen, stellt die Staatsregierung über 160 Millionen Euro zur Verfügung. Zur Basisausstattung soll mindestens eine digitale Tafel …
Digitale Klassenzimmer ziehen in bayerische Schulen ein
Betrunkener rammt Familienauto - Mutter schwer verletzt in Klinik geflogen
Einen schweren Unfall gab es am Dienstag im Berchtesgadener Land. Ein angetrunkener Mann verlor die Kontrolle über seinen Suzuki und rammte ein Familienauto. 
Betrunkener rammt Familienauto - Mutter schwer verletzt in Klinik geflogen

Kommentare