+
Auf Kaffeefahrten wird die Gutgläubigkeit älterer Menschen nur zu gern ausgenutzt.

Apotheker warnen vor Abzocke bei Kaffeefahrten

Bad Füssing - Die bayerischen Apotheker warnen vor Abzocke auf Kaffeefahrten. “Arglosen Verbrauchern werden dabei oftmals überteuerte Medizinprodukte verkauft, deren Wirkung häufig mangelhaft ist.“

Dies teilten die Pharmazeuten am Wochenende anlässlich des Bayerischen Apothekertages in Bad Füssing mit.

Die Verkäufer nutzen demnach einen Trick: Nachdem sie den vor allem älteren Reisenden Produkte wie Vitaminpulver oder Magnet- Resonanz-Decken angepriesen hätten, forderten sie die potenziellen Kunden auf, in einer beliebigen Apotheke anzurufen und dort nach dem Listenpreis für die Ware zu fragen. Doch den Listenpreis können die Hersteller selbst bestimmen. Der unvorbereitete Apotheker nenne dem Anrufer daher wie gewünscht den zumeist überteuerten Preis, auch wenn er selbst das Produkt nicht führe, hieß es.

Die Veranstalter der Kaffeefahrten verlangten anschließend meist nur die Hälfte des Listenpreises, was aber angesichts der Qualität in aller Regel immer noch zu teuer sei.

“Die Gutgläubigkeit der Kunden, die Qualitätsansprüche der Apotheken und das Klischee vom “Apothekenpreis“ spielen hier als perfider Trick auf unsägliche Art zusammen“, sagte Matthias Schneider, Beiratsmitglied des Bayerischen Apothekerverbands. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare