Ausgerissene Zirkus-Kamele sorgen für Aufregung

Erlenbach - Die Bewohner von Erlenbach glaubten zunächst an eine Fata Morgana, als sie am Freitag Kamele in der unterfränkischen Ortschaft herumlaufen sahen.

Beim Blick aus den Wohnungsfenstern hatten sie eine Herde Kamele entdeckt, die sich die Thuja-Hecke ihres Einfamilienhauses als Frühstück ausgesucht hatten, wie die Polizei in Würzburg berichtete. Alarmierte Polizeibeamte konnten das Rätsel rasch lösen. Die Kamelherde gehörte einem in der Nähe campierenden Zirkus. Die Tiere hatten in der Nacht ihre Koppel verlassen und sich in der Umgebung nach Futter-Alternativen zum Weidegras umgeschaut. Der Pfiff eines Tierpflegers habe aber gereicht, um die Exoten zur Rückkehr auf ihre Koppel zu bewegen, berichtete die Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare