Auto „parkt“ mitten auf der Autobahn

Günzburg - Einen platzsparenden Parkplatz hat ein Mann mitten auf der Autobahn 8 bei Günzburg gefunden - allerdings unabsichtlich.

Der 39-Jährige war am Freitag auf der nassen Straße ins Schleudern gekommen und hatte sich mehrmals gedreht, wie die Polizei am Samstag in Kempten mitteilte. Dabei landeten die linken Reifen seines Autos schräg auf der mittleren Absperrung. Die rechten blieben wie beim Parken auf einem Bordstein am Boden.

Wegen des starken Regens konnten die Polizisten erst auf den zweiten Blick erkennen, dass hier niemand kunstvoll sein Auto abgestellt, sondern einen Unfall gehabt hatte. Der Fahrer blieb unverletzt.

dpa

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa

Kommentare