+
Die Fahrt des 32-Jährigen endete in einem Swimmingpool, der im Garten des Anwesens aufgestellt war.

Autofahrer landet im Swimmingpool

Neustadt/Coburg - Vermutlich weil er nur wenig Fahrpraxis hat, ist ein 32-jähriger Autofahrer in Neustadt (Landkreis Coburg) in einem Swimmingpool gelandet. Seine Erklärung: "Das Auto wurde immer schneller."

Vorausgegangen war wohl ein Fahrfehler des 32-Jährigen, der daraufhin von der Straße abgekommen war. Sein Vater saß auf dem Beifahrersitz. Das Auto durchbrach eine kleine Mauer und eine Hecke, wie die Polizei in Coburg mitteilte. Die Fahrt endete in einem Swimmingpool, der im Garten des Anwesens aufgestellt war. Als Erklärung zu dem Unfall meinte der 32-Jährige, dass sein Fahrzeug immer schneller geworden wäre.

Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt, allerdings wurden der Wagen und der Swimmingpool bei dem Vorfall vom Donnerstagabend erheblich beschädigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare