+
Moderne Technik am Halsband hilft bei der Rettung in den Bergen.

Bayerische Lawinenhunde retten per GPS-Empfänger

Bad Reichenhall/München - Die Lawinenhunde der bayerischen Bergwacht werden mit GPS-Empfängern am Halsband ausgestattet.

“Die Kombination aus moderner Technik mit den Fähigkeiten unserer Hunde verschafft uns im Ernstfall einen für den Vermissten unter Umständen überlebensnotwendigen Zeitvorteil“, sagte der Chiemgauer Staffelleiter Michael Partholl laut Pressemitteilung am Sonntag in Bad Reichenhall. Dank einer Spende könnten die ersten fünf dieser Geräte für die Chiemgauer Hundestaffel angeschafft werden.

Die GPS-Empfänger zeichnen die Strecke auf, die die Hunde am Berg zurücklegen. Mit dem Computer werden die Daten ausgewertet. “Kreuzen sich die Linien am Bildschirm, läuft der Hund also mehrmals über dieselbe Stelle, hat er mit großer Wahrscheinlichkeit die Witterung des Vermissten aufgenommen - den entsprechenden Teilabschnitt suchen wir dann nochmal ab“, erklärte Hundeführer Stefan Strecker die Technik.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige

Kommentare