Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Bayerische Tierärzte lassen sich auf Krankheiten testen

München - Zahlreiche Tierärzte in Bayern lassen sich einem Medienbericht zufolge angesichts neuer Gefahren auf Tier- Infektionen wie Kuhpocken und Hasenpest untersuchen.

Bei den Bayerischen Tierärztetagen in Rosenheim vom 21. bis 24. Mai wollten sich bis zu 400 Veterinärmediziner testen lassen, berichtete das Magazin “Focus“. Die Krankheiten könnten nahezu unbemerkt, aber auch schwer verlaufen. Außerdem testen Experten des Berliner Robert Koch- Instituts die Ärzte dem Bericht zufolge auf resistente Bakterien, die immer häufiger von Tieren kommen. Frühere Erhebungen hätten ergeben, dass neun Prozent der Tierärzte derartige Erreger tragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare