Behinderte misshandelt: Betreuerinnen verurteilt

Straubing - Wegen mehrerer Gewalttaten an den Bewohnern einer niederbayerischen Behinderteneinrichtung sind am Donnerstag drei ehemalige Mitarbeiterinnen zu Geld- und Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Das Straubinger Amtsgericht verurteilte zwei der Betreuerinnen wegen Körperverletzung und Misshandlung Schutzbefohlener zu Haftstrafen von 10 und 15 Monaten, die jeweils gegen Auflagen zur Bewährung ausgesetzt wurden. Die frühere Heimleiterin habe zudem eine Geldstrafe von 1200 Euro erhalten, sagte ein Gerichtssprecher.

Die Staatsanwaltschaft hatte den drei Frauen im Alter von 34 bis 48 Jahren eine ganze Reihe von Misshandlungen vorgeworfen. Demnach sollen unter anderem Behinderte geschlagen und an den Haaren durch die Zimmer geschleift worden sein. In der sozialtherapeutischen Siedlung, in der es zu den Übergriffen auf die Bewohner kam, leben etwa 30 Menschen mit geistigen Behinderungen in mehreren Häusern. Die beschuldigten Frauen sind dort mittlerweile nicht mehr beschäftigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach der „Schneebombe“: Amtliche Warnung vor Glätte in ganz Bayern
In und um München hat es am Samstag kräftig geschneit. Wars das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Nach der „Schneebombe“: Amtliche Warnung vor Glätte in ganz Bayern
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Ab sofort freies WLAN, das gilt für sechs Rastplätze an der A9 zwischen München und Greding. Ein Pilotprojekt, das bisher bundesweit einzigartig ist.
Auf der A9: Freies WLAN an sechs Rastplätzen
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
In voller Verzweiflung meldete ein Mann seine hochschwangere Freundin per Notruf als vermisst. Ihr Aufenthaltsort war aber gar nicht so ungewöhnlich.
Vermisste Schwangere löst Großeinsatz aus - und wird hier gefunden
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung
Bereits zum zweiten Mal wurden in Regensburg an der gleichen Stelle menschliche Knochen gefunden. Die Polizei hat eine Vermutung, zu wem diese gehören könnten.
Spaziergängerin findet menschliche Knochen in Gebüsch - Polizei hat schaurige Vermutung

Kommentare