+
Kameraleute vor der Justizvollzugsanstalt Stadelheim in München, in der John Demjanjuk in Untersuchungshaft sitzt.

Demjanjuks Anwalt nennt Haft unmenschlich

München/Berlin - Der Anwalt des mutmaßlichen NS-Verbrechers John Demjanjuk hat dessen Untersuchungshaft nach einem Besuch in der Justizvollzugsanstalt als unmenschlich bezeichnet.

“Sie verstößt gegen unsere Verfassung und gegen die Menschenwürde“, sagte Ulrich Busch dem “Tagesspiegel“. Demjanjuk leide unter großen seelischen Qualen.

Busch hatte ihn nach eigenen Angaben am Samstag in der Münchner Justizvollzugsanstalt Stadelheim besucht und fünf Stunden mit ihm gesprochen. Äußerlich mache der 89-Jährige einen stabilen Eindruck, aber das Verfahren zermürbe ihn seelisch, weil er sich nach 30 Jahren Strafverfolgung nun wieder im Gefängnis sehe.

Die Anwälte Demjanjuks hatten bereits Haftbeschwerde eingelegt, da es aus ihrer Sicht keinen dringenden Tatverdacht gibt.

Demjanjuk soll 1943 im Vernichtungslager Sobibor im besetzten Polen Beihilfe zum Mord an mindestens 29 000 Juden geleistet und die Menschen in die Gaskammern getrieben haben. Nach seiner Abschiebung aus den USA sitzt er seit vergangenem Dienstag in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft München will in wenigen Wochen Anklage gegen ihn erheben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Davor warnt der Deutsche Wetter-Dienst
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Davor warnt der Deutsche Wetter-Dienst
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Nach der Beinahe-Kollision zweier Züge in Utting am Ammersee gibt es offene Fragen – nach der Verantwortung des Fahrdienstleiters, aber auch nach dem Stand der Technik.
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon

Kommentare