+
Ein Waffenschrank mit Sportwaffen.

Diebe brechen Tresore in Schützenhaus auf

Würzburg - In einem Würzburger Schützenhaus haben Diebe mehrere Tresore und Spinde aufgebrochen. Ihr Versuch, die Waffenschränke zu knacken, scheiterte nach Polizeiangaben allerdings.

Ob Waffen in den geöffneten Schränken gelagert waren und gestohlen wurden, blieb zunächst unklar. Wie die Polizei in Würzburg am Sonntag mitteilte, drangen die Unbekannten bereits in der Nacht zum Samstag in das Schützenheim ein. Sie erbeuteten 9000 Euro, zerstörten ein Luftgewehr und einen Vorderlader und verstreuten Munition auf dem Boden.

Vorher waren sie ins Vereinsheim eines Golfclubs eingestiegen und hatten einen Schaden von 1300 Euro verursacht. Gestohlen wurde dort nur Münzgeld aus einem Getränkeautomaten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare