Dreijähriger stürzt drei Meter in die Tiefe

Eggolsheim - In einen drei Meter tiefen Schacht ist ein dreijähriger Bub im oberfränkischen Eggolsheim gestürzt. Dabei hatte er aber Glück im Unglück.

Er sei nicht lebensgefährlich verletzt worden, habe sich aber Prellungen und eine Kopfplatzwunde zugezogen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Forchheim. Der Bub hatte am Samstagnachmittag mit seinen Geschwistern im Garten gespielt und war in einen Schacht gestützt, in dem sich eine Wasser-Pumpe für einen Swimmingpool befindet. Sein Bruder konnte den Jungen befreien.

Der rund 60 Mal 60 Zentimeter große Zugang zu dem Pumpenschacht sei zur Belüftung offen gestanden, sagte der Sprecher. Ob die Eltern besser hätten aufpassen müssen, sollte noch ermittelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare