+
Werbekampagnen der DLRG sollen Jugendliche neugierig auf das “echte Leben“ machen.

Echter Nervenkitzel soll Pixel-Abenteurer vom PC weglocken

Nürnberg - Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) will Jugendliche vom Computer weglocken: mit echtem statt virtuellem Nervenkitzel.

“Viele Jugendliche sitzen täglich stundenlang vor dem Computer und treten sehr selten mit der Außenwelt in Kontakt“, sagte Bernd Hauke, Geschäftsführer der DLRG Bayern, in Nürnberg. “Wir wollen ihnen zeigen, dass man Nervenkitzel auch anders erleben und kontrolliert erzeugen kann.“ Die praktischen Übungen, die die jungen Leute bei einer Ausbildung zum Rettungsschwimmer absolvieren müssten, seien “action pur“. Werbekampagnen sollen die Jugendlichen deshalb künftig neugierig auf das “echte Leben“ machen.

“Wer schon einmal in einem dunklen Hafenbecken tauchen musste, der weiß, dass einem da ganz anders wird“, sagte Hauke. Vor allem junge Menschen wollten ihre Grenzen austesten und Nervenkitzel erleben. Deshalb stürzten sie sich mit Begeisterung in immer brutalere Computerspiele. An diese Jugendlichen komme man nur schwer heran, um sie für Sport oder Gemeinschaftserlebnisse zu begeistern. “Wir wollen zeigen, dass wir eine Alternative zu virtuellen Welt bieten“, erläuterte Hauke.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Amtliche Wetterwarnung vor Sturmtief Friederike: Gehen Sie nicht ins Freie!
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare