+
Ein Ingenieur bei der Arbeit.

Falscher Diplom-Ingenieur betreibt Planungsbüro

Deggendorf/Viechtach - Im Landkreis Regen soll ein Mann fast vier Jahre lang mit einem falschen Ingenieurstitel ein Planungsbüro betrieben haben.

Nach Angaben der Deggendorfer Staatsanwaltschaft vom Donnerstag hatte der 60-Jährige im Jahr 1999 von der tschechischen Universität Ostrau den Titel als Diplom-Ingenieur erhalten. Den akademischen Grad soll er aber mit falschen Dokumenten nicht existenter Hochschulen erschlichen haben. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Titelmissbrauchs erhoben. Das zuständige Amtsgericht in Viechtach hat allerdings noch keinen Termin für den Prozess festgelegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare