Mann verletzt Ehefrau und springt aus dem Fenster

Denkendorf/Ingolstadt - Bei einem Familiendrama in Denkendorf hat ein Mann seine Frau niedergeschlagen und sich danach selbst getötet.

Wie die Polizei in Ingolstadt mitteilte, fanden Nachbarn die Leiche des 69 Jahre alten Mannes am Samstagmorgen an der Treppe zum Kellereingang. Sie alarmierten die Einsatzkräfte, die die 67 Jahre alte Ehefrau mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in der Wohnung fanden. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler griff der Mann seine Frau am Abend zuvor mit einem unbekannten Gegenstand an und verletzte sie schwer. Die Polizei steht ganz am Anfang der Ermittlungen. “Wir wissen noch nicht, was das für ein Gegenstand war“, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach dem Angriff auf seine Frau sprang der 69-Jährige aus dem Dachfenster des Einfamilienhauses im Landkreis Eichstätt. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Meistgelesene Artikel

Familienstreit eskaliert: Polizisten geraten in eklige Situation - „Richtig beschissener Einsatz“
In Bayern eskalierte ein Streit zwischen zwei Brüdern, der die Polizei auf den Plan rief. Mit dem, was sie dort erlebten, hatten die Beamten jedoch nicht gerechnet.
Familienstreit eskaliert: Polizisten geraten in eklige Situation - „Richtig beschissener Einsatz“
BMW kracht gegen Hauswand - und wird von umkippenden Balkonen begraben
Ein BMW-Fahrer krachte mit seinem Auto am Sonntag, 26. Januar, gegen die Balkone eines Hauses in Bobingen. Durch die Wucht des Zusammenpralls knallten die Balkone auf …
BMW kracht gegen Hauswand - und wird von umkippenden Balkonen begraben
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich - doch dort kam sie vermutlich nicht an: Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach einer Frau (59) aus dem Landkreis Traunstein.
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
In Nürnberg kam es am Samstagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. eine Frau konnte nur tot geborgen werden. Falschparker behinderten die Einsatzkräfte.
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen

Kommentare