Fliegerbombe legt Zugverkehr in Aschaffenburg lahm

Aschaffenburg - Die Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat am Freitagabend den Verkehr am Aschaffenburger Hauptbahnhof lahmgelegt.

Der 180 Kilogramm schwere Blindgänger war am Vormittag bei Bauarbeiten auf dem stillgelegten Rangierbahnhof entdeckt worden. Bereits am späten Nachmittag mussten rund 2000 Menschen ihre Wohnungen rund um den Fundort verlassen.

Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehr waren mir rund 200 Mann im Einsatz. Der Fernverkehr der Bahn wurde umgeleitet. Die Entschärfung der Bombe am Abend durch Spezialisten des Sprengkommandos Feucht dauerte nach Angaben der Polizei in Würzburg nur sieben Minuten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare