Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt
1 von 6
Wenige Wochen alte Möpse, Chihuahuas und andere illegal eingeführte Hundewelpen sind am 12. Mai 2009 auf einem Würzburger Autobahnparkplatz entdeckt worden.
Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt
2 von 6
Tierpflegerin Anja Schneider mit Boxer.
Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt
3 von 6
Tierpfleger Rudi Schleich mit einem Bullmastiff und einem Boxer.
Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt
4 von 6
Ankunft der ungarischen Hundewelpen im Würzburger Tierheim.
Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt
5 von 6
Eine amerikanische Bulldogge, die kaum laufen kann, in ihrer Tierheim-Box.
Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt
6 von 6
Tierpflegerin Daniela Schäfer mit einem Chihuahua, der nur 400 Gramm wiegt. An seinen Ohren ist noch das in der ungarischen Hundefabrik angebrachte Kreppband zu sehen. Die Ohren wurden verklebt, weil Chihuahuas mit stehenden Ohren sich besser verkaufen lassen als solche mit hängenden.

Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt

Wenige Wochen alte Möpse, Chihuahuas und andere illegal eingeführte Hundewelpen sind am 12. Mai 2009 auf einem Würzburger Autobahnparkplatz entdeckt worden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Am späten Freitagnachmittag kam es bei Haag in Oberbayern zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 70 Jahre alter Mann verstarb.
70-Jähriger verstirbt nach schwerem Unfall - Bilder
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Die Waldbrandgefahr ist enorm hoch, in Oberbayern gilt die höchste Warnstufe. Luftbeobachter sollen Brände schon frühzeitig entdecken. Ein Rundflug mit der Staffel …
Waldbrandgefahr: Luftrettungsstaffel beobachtet Oberbayern 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Achtung, Explosionsgefahr im Landkreis Günzburg. Ein Bauernhof steht in Flammen, eine Biogas-Anlage grenzt an. 
Drei Hallen in Flammen - Explosionsgefahr
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht
Erschöpfte und verletzte Wanderer bescherten Wasser-und Bergwacht am Wochenende zahlreiche Einsätze im Berchtesgadener Land. Sieben Mal rückten die Retter aus.
Erschöpfte Wanderer: Einsatzflut für Berg- und Wasserwacht

Kommentare