+
Ein Küchenmesser wie dieses war die Tatwaffe in dem Fürther Eifersuchtsdrama.

Fürth: Messerangriff im Streit

Fürth/Nürnberg - Mit einem Küchenmesser ist in Fürth ein Mann auf den neuen Freund seiner Ex-Freundin losgegangen und hat ihn in den Rücken gestochen.

Das Opfer wurde schwer verletzt, berichtete die Polizei Nürnberg am Sonntag. Der 34 Jahre alte Tatverdächtige konnte kurz nach der Attacke festgenommen werden.

Der Mann war in der Nacht zum Samstag mit dem gleichaltrigen Freund seiner früheren Lebensgefährtin in der Wohnung der Frau aneinandergeraten. Als der Streit eskalierte, kam es auch zu Handgreiflichkeiten gegen die 21-Jährige. Danach schnappte sich der Mann das Messer und stach auf seinen Kontrahenten ein, als dieser flüchten wollte. Die junge Frau versuchte noch zu schlichten und erlitt dabei eine Schnittwunde an einer Hand. Im Hof des Hauses konnte der Angreifer mit Pfefferspray überwältigt werden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare