Der Widerstand gegen Gabriele Pauli wächst.

„Ohne die Pauli wär's besser gewesen“

München- Die Ex-CSU-Rebellin und heutige Freie-Wähler-Politikerin Gabriele Pauli stößt mit ihrem Plan zu einer Parteineugründung in den eigenen Reihen weiter auf Kritik.

So sind die Freien Wähler (FW) in Baden-Württemberg nun für einen Parteiausschluss der bayerischen Landtagsabgeordneten. “Was die Dame tut, ist für mich ein schädigendes Verhalten gegenüber den Freien Wählern. Der Bundesverband sollte unbedingt darauf reagieren“, sagte Heinz Kälberer, FW-Landesvorsitzender in Baden-Württemberg, am Samstag der dpa. “Frau Pauli ist eine Egomanin, die im Mittelpunkt stehen möchte. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass es ihr nicht um die Menschen geht, sondern um sich“, kommentierte Kälberer die Absicht der Ex-CSU-Politikerin, im Herbst mit einer eigenen Partei zur Bundestagswahl antreten zu wollen.

Gabriele Pauli: Die Polit-Rebellin in Bildern

Gabriele Paulis Stationen nach dem Stoiber-Sturz

“Wenn Frau Pauli wirklich auf diese Schiene setzt, können wir nicht weiter zusammenarbeiten“, sagte der bayerische FW-Fraktionschef Hubert Aiwanger dem “Spiegel“. Auch an der Basis nimmt laut dem Nachrichtenmagazin die Kritik an Pauli zu. “Ich bekomme laufend E- Mails mit dem Tenor: Ohne die Pauli wärs besser gewesen“, sagte der FW-Bundesvorsitzende Armin Grein. Jürgen Horst Dörfler, FW-Kreischef in Nürnberg, nannte Pauli eine “beratungsresistente Selbstdarstellerin“.

Die frühere Landrätin äußerte sich trotz der anhaltenden Kritik weiter entschlossen, ihren Plan zur Parteigründung in die Tat umzusetzen. “Es gibt Menschen, die alles in Frage stellen, und solche, die es einfach machen“, sagte Pauli dem “Spiegel“. “Ich habe viele Unterstützer und bekomme viele E-Mails von Menschen, die mitmachen wollen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Ein Mann aus dem fränkischen Schwarzenbruck hat sich über Jahre in mindestens 220 Fällen Waren online Waren liefern lassen - aber nie bezahlt. Jetzt entlarvte die …
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Schock für den SV Schalding-Heining: Neuzugang Edvin Hodzic ist kurz nach seinem Wechsel zum Regionalligisten gestorben. Auch Kroatiens WM-Held Mateo Kovacic trauert um …
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Bei einem Besuch einer Sommerrodelbahn in der Fränkischen Schweiz sind mehrere Gäste in Gondeln steckengeblieben und mussten von der Bergwacht befreit werden. Nun …
Fahrgäste bleiben in Gondeln stecken - Vorfall ruft Polizei auf den Plan
Die Seenotretter wollen nicht aufgeben
Die Hilfsorganisationen bekommen für die Seenotrettung auf dem Mittelmeer momentan sehr viele Spenden – obwohl sie aktuell nicht ins Einsatzgebiet fahren dürfen. Doch …
Die Seenotretter wollen nicht aufgeben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.