+
Der herrenlose Kajakaus der Salzach.

Kajak treibt auf der Salzach - Wo ist der Fahrer?

Golling - Wem gehört dieser Kajak? Das Faltboot wurde an Montag herrenlos aus der Salzach gefischt. Ungewöhnlich: In dem Kajak waren auch Lebensmittel und ein Schlafsack.

Ein Passant hatte am Montagnachmittag den blauen Kajak beim österreichischen Golling in der Salzach treiben sehen. Daraufhin suchten Polizisten alle bekannten Einstiegsstellen für Kajakfahrer an der Salzach und der Lammer ab - ohne Ergebnis. 

Die Wasserrettung, die Feuerwehr und sogar ein Polizeihubschrauber suchen den Fluss erneut ab. Wieder ohne Erfolg.

Ungewöhnlich war, dass sich in den Faltboot auch ein Rucksack, Lebensmittel, ein Schlafsack und Decken befanden. Die Polizei vermutet nun, dass der Bootslenker kein Einheimischer ist, sondern ein Tourist.

Hinweise an die österreichische Polizei unter Telefon 0043/59133/5104 oder an die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd unter Telefon 08031/200-0.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden.
Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 
Erst Unwetter, dann heftiger Temperatursturz: Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
Temperatursturz im Anmarsch: Nachdem der Sommer zurück im Freistaat war, wird es jetzt wieder kühl. Über München gab‘s schon heftige Gewitter - und die nächsten Tage …
Erst Unwetter, dann heftiger Temperatursturz: Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen
Ein Schwertransporter ist auf der Autobahn bei Pegnitz mit einem Panzer zusammengestoßen. Der Fahrer des Transporters hatte den Panzer offenbar übersehen.
Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen
Bordellbesitzerin wird in ihrer Wohnung überfallen und mit dem Tod bedroht
Mehrere Männer haben eine Bordellbesitzerin in ihrer Wohnung überfallen und um viel Geld erpresst. Nun müssen sich die Täter vor Gericht verantworten.
Bordellbesitzerin wird in ihrer Wohnung überfallen und mit dem Tod bedroht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.