+
Diese Hundebabys sollten an einen Niederländer verkauft werden.

Illegaler Tiertransport: Hundewelpen entdeckt

Würzburg - Wenige Wochen alte Möpse, Chihuahuas und andere illegal eingeführte Hundewelpen sind auf einem Würzburger Autobahnparkplatz entdeckt worden.

Ein 33 Jahre alter Ungar wollte hier die insgesamt 19 Tiere für 3500 Euro an einen Niederländer verkaufen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Busfahrer beobachtete jedoch die Machenschaften der Männer und rief die Beamten. Diese setzten dem Treiben ein Ende; die Hunde im Alter zwischen sechs und acht Wochen kamen am Montag in ein Tierheim. Nach Polizeiangaben hatte der Ungar für die Welpen keine ordnungsgemäßen Pässe dabei. Auch die für Hunde vorgeschriebenen Mikrochips fehlten.

Bilder von den süßen Welpen

Illegaler Transport: Hundewelpen entdeckt

Für die medizinische Betreuung der 19 Welpen bittet der Tierschutzverein Würzburg dringend um Spenden auf das Konto 4499, Sparkassen Mainfranken, BLZ 790 500 00, Verwendungszweck „Welpen“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker

Kommentare