Leiche in ausgebranntem Wohnwagen entdeckt

Ansbach - In einem ausgebrannten Wohnwagen auf einem Campingplatz in Kettenhöfstetten (Landkreis Ansbach) haben Helfer am Mittwoch eine Leiche geborgen.

Nach Vermutungen der Polizei handelt es sich um die 73 Jahre alte Frau des Wohnwagenbesitzers, der bei dem Brand leicht verletzt wurde. Die genaue Identität der Leiche könne erst nach der Obduktion geklärt werden, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Ein Verbrechen schlossen die Ermittler aus. Vieles deute auf einen Unglücksfall hin.

Den Angaben zufolge hatte ein benachbarter Camper am morgen einen lauten Knall gehört. Als er der Sache auf den Grund ging, sah er den Wohnwagen-Anhänger seines Nachbarn in Flammen stehen. Der Besitzer hielt sich zu diesem Zeitpunkt vor dem Camper auf. Der Nachbar brachte den gesundheitlich angeschlagenen und leicht verletzten 79-Jährigen aus der Gefahrenzone, bevor dieser in eine Klinik gebracht wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare